NICHT IMMER NUR SÜSSES...
 

In der AIDA Sandwich-Produktion geht es jeden Tag heiß zu. Schon am frühen Morgen beginnen die Vorbereitungen zur Herstellung.

Produziert werden neun Sorten Sandwiches, zehn Sorten Cocktail-Brötchen, glasierte Mayonnaise-Eier, mit Krengervais gefüllte Schinkenrollen und last but not least der Schinken-Käse-Toast.

In der AIDA-Zentrale wird praktisch alles selbst hergestellt: Der Teig für die Sandwiches und Brötchen, die Aufstriche, die Aspik-Lasur. Es werden nur bestausgesuchte Rohstoffe verwendet und sorgsam verarbeitet. Auch auf strenge Hygiene- und Kleidungsvorschriften wird penibel geachtet.
Die Produktion schwankt je nach Jahreszeit, wie uns Frau Sabine - schon seit 25 Jahren Mitarbeiterin bei AIDA - mitteilt: “Im Winter werden Sandwiches und Brötchen generell mehr verlangt, bis zu 900 Stück werden dann täglich hergestellt. Im Jahresdurchschnitt sind es so ca. 400 Stück täglich.“

Der “Klassiker“ ist nach wie vor das Schinken/Ei-Sandwich oder das Lachs-Brötchen. Aber auch neuere Kreationen, wie das Curry-Ei-Sandwich werden von Kunden vermehrt angenommen. Um den Brötchen ein schöneres Aussehen und das “Zusammenhalten“ der Bestandteile (Gurkerln, Eier, Gemüse etc.) auf den Sandwiches zu gewährleisten, wird klare Gemüsesuppe gekocht und mit Gelatine vermischt, die dann auf die Brötchen aufgetragen wird. Das ergibt neben der ursprünglichen Funktionalität das appetitliche Erscheinungsbild, welches die AIDA-Kunden so sehr schätzen.